Skulpturen – Wattwurmkacke

Lugworm Puh © Müller & Sohn

Wattwurmkacke ist ein allgegenwärtiger Bestandteil des Wattenmeers. Für den unbedarften Betrachter scheint sie nur die Ausscheidung eines Tiers, das sich von Sand ernährt, ihn verdaut und mehr oder weniger zufällige Strukturen hinterlässt, die komplexen Knoten ähneln. In Wirklichkeit aber sind diese Knoten eine Sprache: Kacke ist die Art, wie Wattwürmer sich untereinander verständigen. Jede Art von Wattwurmkacke hat ihre eigene grammatische Struktur, ihre eigene Bedeutung und Ausdrucksweise. Während man also den Strand entlanggeht, kann man Aufforderungen, Fragen und Antworten, Beleidigungen, Liebeserklärungen, hitzige Diskussionen und Witze finden. Wissenschaftler haben sogar das erste Kapitel eines  Wattwurmkacke-Romans entdeckt, der über fünf Quadratmeilen Wattenmeer verteilt ist. Es hat ihnen gut gefallen und sie suchen derzeit eifrig nach dem zweiten Kapitel.

Skulpturen – Roboter Krabbe

Robot Crab © Müller & Sohn

Die Roboterkrabbe ist ein Werk des menschlichen Erfindergeistes, versehen mit künstlicher Intelligenz. Einmal in der Umwelt freigesetzt,  machte sich die Roboterkrabbe sehr schnell von ihren Schöpfern unabhängig und vermehrte sich.  Die Roboterkrabbe bewohnt mittlerweile fast jede Küste rund um die Welt. Sie denken vielleicht, dass die Krabbe, die Sie am Strand kriechen sehen, einfach nur eine gewöhnliche Krabbe ist. Aber ist sie das wirklich?

Täuschen Sie sich nicht! Die Roboterkrabbe beobachtet Sie. Die Neobiota werden vielleicht schon bald von den Cyberbiota überrannt.

Skulpturen – Der Global Player

Global Player © Müller & Sohn

Der Global Player ist ein fünfarmiger „Pentapus“, der einen Golfball in einer seiner Tentakeln hält. Er ist heimisch auf den besten Golfplätzen seiner (Unterwasser-) Welt. In einem „Octopus’s Garden“ ist er praktisch unschlagbar. Wenn er eine Runde verliert, kann er richtig gefährlich werden. Der Global Player ist ein Experte in globalem Networking. Die Arme des Global Players reichen überall hin.
Wenn er reist (was er ständig tut), braucht der Global Player keine Präsidentensuite.Er trägt eine Eierschale mit sich herum, die ihm als bewegliches Privatquartier dient. Der Pentapus war möglicherweise ursprünglich mal ein militärisches Experiment im Auftrag des Pentagon, das aus dem Ruder lief. Alle weiteren Detail sind streng geheim.