WEGE – Alpen

Motiviert durch den immer wiederkehrenden Rhythmus roter Ruhebänke im österreichischen Alpenland, entwickeln Irene Müller und Diethard Sohn ihre künstlerisch – wissenschaftlichen Forschungsinstrumente.

Der Ursprung aller Projekte von Müller & Sohn

Mit diesen begehen und markieren Müller & Sohn Wege und Landschaften und weisen ihnen unbestimmte Zeit und Maßeinheiten  zu.

Dokumentiert werden diese Aktionen im Naturraum mit zwei Actioncams. Diese Aufnahmen wiederum dienen als Skizzenbuch und Inspiration für Malerei und Skulptur. Das Begehen der Landschaften, die künstlerisch-wissenschaftlichen Forschungsinstrumente, die Fotos, Filme, Malerei und Skulptur ergeben eine breite Spielwiese für ein Gesamtkunstwerk.


Als Teil des Experimentes
 entstehen gemeinsame Werke,
hier abgebildet Kuh Vadis 250 x 150 cm, Acryl auf Baumwolle, Irene Müller und Diethard Sohn 2016

... Aktionen im Naturraum mit künstlerisch - wissenschaftlichen Instrumenten (Filmstills)

... Bildergalerie und Dokumentation der Salonausstellung im Kunstverein Ludwigsburg

Die Premiere von WEGE – Alpen war vom vom 08.07.2016 bis zum 18.09.2016 in der Salonausstellung des Kunstvereins Ludwigsburg zu sehen.

Die Ausstellung war von Frau Dr. Petra Lanfermann (Stellvertretende Leiterin der städtischen Galerie in Bietigheim Bissigen), Frau Dr. Eva-Marina Froitzheim (Kuratorin am Kunstmuseum Stuttgart) und Frau Dr. Andrea Wolter-Abele
(Kuratorin Kunstverein Ludwigsburg) juriert.

Die Projektreihe WEGE beginnt mit dem Projekt WEGE – Alpen in der österreichischen Gebirgslandschaft und führt mit dem Projekt WEGE – Wattenmeer zur Küstenregion und Inselwelt der Nordsee.